Hauptinhalt

Immersion - echte Zweisprachigkeit

Ein Sprachbad.

Wir im International Kids Campus haben uns echter Zweisprachigkeit verschrieben. Wir geben jeder der beiden Sprachen die gleiche Aufmerksamkeit, die gleiche Zeit, 50:50. Deshalb wird jede Gruppe im International Kids Campus von je einem deutschsprachigen und einem englischsprachigen Pädagogen betreut. Die Systematik ist uns aus zweisprachigen Familien bekannt: Mama spricht englisch, Papa spricht deutsch. Nähere Informationen zu unseren Pädagogen siehe Team-Seite.

Bereits 1995 legt die europäische Kommission im „Weißbuch zur allgemeinen und beruflichen Bildung – Lehren und Lernen – Auf dem Weg zur kognitiven Gesellschaft“ (Europäische Kommission 1996) fest, dass alle EU-Bürger zusätzlich zu ihrer Muttersprache zwei weitere Sprachen beherrschen sollen und betont die Wichtigkeit des lebenslangen Sprachenlernens vom jüngsten Kindesalter an.

Zwei Sprachen sind ein Geschenk. Studien zeigen: Kinder im Vorschulalter erwerben mühelos eine zweite oder auch mehr Sprachen. Eine frühe Begegnung mit Fremdsprachen fördert zudem die gesamte kognitive Entwicklung.

Immersion = Sprachbad. Der weltweit erfolgreichste Weg zum Erwerb einer neuen Sprache ist die Immersion - das Eintauchen in die neue Sprache. Die neue Sprache ist Spiel-, Arbeits- und Umgangssprache. Die Kinder erschließen sich die neue Sprache Schritt für Schritt aus dem Zusammenhang - ohne Zwang und Leistungsdruck.

Bedenken, die deutsche Sprache bleibe zurück sind dabei unbegründet. Studien deuten auf das Gegenteil: Die Immersionskinder schnitten zum Beispiel in Tests zur Lesefähigkeit im Deutschen (Hamburger Lesetest Hamlet) besser ab, als ausschließlich auf Deutsch unterrichtete Kinder.

Mehr Informationen zur Fremdsprachen-Immersion finden Sie auf den Seiten des Vereins für frühe Mehrsprachigkeit an Kindertagesstätten und Schulen.